Dienstag, 26. Januar 2010

Musikalisches Blind-Date

Früher habe ich Musik entweder durch das Radio oder durch Freundes-Empfehlungen kennen gelernt. Oder man hat halt Alben von Bands gekauft, die man schon kennt. Aber im Prinzip war es nicht so gewöhnlich öfters neue Bands kennen zu lernen. Vor 3 Jahren (ungefähr) revolutionierte Last.FM meine Hörgewohnheiten da etwas, denn auf einmal lernte ich auf einen Schlag neue Interpreten kennen und konnte mich musikalisch super zurecht finden. Jetzt bin ich auf eine neue Seite gestoßen, die mir quasi musikalische Blinddates liefert. thesixtyone.com ist ein Seite für Bands und Künstler, die sich vorstellen wollen und für Hörer, die mal etwas neues kennen lernen wollen. Ihr könnt zufällig Lieder hören, die in Kategorien (zum Beispiel Stimmungen, Top-Rated oder Newest) einsortiert sind, und sie bewerten, kommentieren, euch Playlists erstellen und so weiter. Und selten habe ich so viele neue Künstler kennen gelernt wie in den letzten Tagen!

Wenn Last.FM damals sowas wie der kleine Bekanntenkreis auf dem Bauernhof war, wo jeder mal was gehört hatte und sich austausche/Empfehlungen gab, dann ist thesixtyone.com definitiv die Großstadt wo man zwar sicherlich auch viele Deppen, aber auch einige verdammt interessante und schöne Menschen findet. Unbedingt ausprobieren, wenn man nicht unbedingt der klassische Pop-Hörer ist und auf neue und gute Musik steht.

Und diese Großstadt sieht dabei übrigens noch verdammt gut aus und lässt sich intuitiv bedienen!

Hier mal meine zwei Top-Lieder der vergangenen Tage, falls es interessiert:
-Allison Weiss - Fingers Crossed
-I Fight Dragons - Dont You?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen