Freitag, 17. Dezember 2010

Die Wutbürger sind los!

Soso, "Wutbürger" ist also das Wort des Jahres 2010. Wie jedes Jahre denke ich mir: Das habe ich noch NIE gehört. 

Dicht gefolgt wird das Jahreswort von Stuttgart 21 auf Platz 2 und Sarrazin sowie Wikileaks/Cyberkrieg auf den weiteren Plätzen. Eigentlich alles verständlich, aber "Wutbürger"? Mal im Ernst, so ein Quatsch-Wort hat man bis zu der Wahl in keiner Zeitung gelesen, in keiner Nachrichtensendung oder im Radio gehört und eigentlich hätte das auch so bleiben können.

Und ich dachte mir beim Jugendwort 2010 ("Niveaulimbo") schon, schlimmer könnte es nicht kommen.

Was war denn so euer Wort des Jahres 2010, lasst mal  was hören! :)

Phil

Kommentare:

  1. http://www.neon.de/kat/sehen/gesellschaft/protest/324125.html

    hmm... mein wort... lebensabschnitt? plan b? stufe 13?
    denke ich gerne mal drüber nach.

    AntwortenLöschen
  2. Wo ich das heute gehört habe dachte ich ungefähr dasselbe.. Hmm mein Wort des Jahres? Also seid paar Wochen ist es "Schnee" und alles was damit zu tuhen hat! Aber über das Jahr verteilt würde ich sagen "3D" weil ja nun wirklich alles in 3D kommt..

    AntwortenLöschen
  3. Wah, ich habe mir doch eigentlich ein Neon-Abo zu Weihnachten gewünscht und dann sowas! Bäh :/

    :)
    3D ist definitiv interessant, passt auf jeden Fall in die mediale Welt, würde ich mit übereinstimmen.

    Alex deine Sachen sind ja ziemlich persönlich, ich bitte dich, denke doch mal an die Allgemeinheit!

    AntwortenLöschen
  4. ich hatte die frage auch ehrlich gesagt so verstanden und bin jetzt sehr beschämt.
    allgemeinheit, hm.
    veggie-burger vielleicht.
    am 21. februar 2010 hat mcdonalds den veggie-burger in sein sortiment genommen. ein neues zeitalter hat begonnen!

    AntwortenLöschen
  5. und das mit dem abo kannste dir schenken. die haben schon lange ihren reiz der höheren auflage geopfert.
    jaaaha, früher war alles besser.

    AntwortenLöschen
  6. Naja, ich habe die letzten 3 oder 4 Ausgaben durchgeblättert und fand es für mich persönlich lesenswerter als den Spiegel oder den Focus, vor allem weil letztere die "wichtigen" Dinge (für mich) auch online schneller bringen.

    Das mit dem persönlichen Wort des Jahres ist natürlich ärgerlich, aber schön, dass du so offen mit uns sprichst :P

    Veggie-Burger, oder generell Bio/Vegie-Food finde ich aber vom Ansatz her auch passend :)

    AntwortenLöschen