Dienstag, 10. Mai 2011

Markenmanagement

Das iPhone 4 musste besonders in der Start-Zeit viel Kritik einstecken. Das iPad 2 wurde oft dafür gerügt, dass es nicht viel neues bringt und die Konkurrenz wird immer stärker. Und jetzt kommt auch noch der Tracking-Daten-Skandal dazu. 
Und trotzdem ist Apple 2011 die wertvollste Marke weltweit und hat mit einem geschätzten Markenwert von 153 Milliarden Dollar einen starken Vorsprung zu Google auf Platz zwei mit 111 Milliarden Dollar. Eine sattes Plus von über 80% hat Steves Firma damit eingefahren, und ist damit jetzt doppelt so viel wert wie Microsoft!


Was man daran sieht ist einerseits, dass Marken sich durch ihr Image mehr verkaufen als durch alles andere, vor allem zeigt es aber auch in welche Richtung von Marken-Images es weitergehen kann. Wenn man sich Facebook anguckt, sieht Apple mit seinen 80% im Vergleich nämlich richtig alt aus. Ganze 234% Zuwachs kann die soziale Plattform dieses Jahr einstreichen und ist damit auch zum ersten Mal in der Liste der Top 100-Marken (ca. 19 Milliarde Dollar Markenwert). 

Tja, hätte ich mal in Aktien investiert, könnte man sich denken, ich bin mal gespannt wie das weiter geht :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen