Montag, 2. Mai 2011

Osama Bin Laden ist tot oder auch - That's what she said

So, heute Nacht soll Osama Bin Laden also getötet worden sein. Angeblich verdichteten sich die Hinweise in der letzten Woche und der Held Obama gab höchstpersönlich den Befehl für die "Spezialeinheit" des US Militärs, das Haus (oO) zu stürmen. 

Schön für Amerika, dass sie aus dem Nichts heraus auf einmal EINE Person auf diesem Planeten gefunden haben. 
Schön auch, dass sie auch noch einen Sohn erwischt, aber Frau und andere Söhne nur gefangen haben (man darf ja nicht auf Frauen und Kinder schießen als Ami). 
Schön auch, dass jetzt irgendein Veteran durch seinen Kopfschuss 25 Millionen US-Dollar verdient hat, denn so viel war auf Osamas Kopf ausgesetzt. 

Ärgerlich, dass man ihn nicht lebendig gefangen hat (Eine Spezialeinheit gegen ein paar schwach bewaffnete Versteckspieler?). 
Ärgerlich auch, dass die bis jetzt veröffentlichten Bilder absolut unaussagekräftig sind. 
Ärgerlich auch, dass wir wohl nie erfahren werden, wer überhaupt Osama Bin Laden war, ob es ihn als Terroristenführer in dem Sinne gab und ob diese Person jetzt auch tot in der Wüste liegt.

Ich will hier keine Verschwörungstheorie aufstellen, aber es hat schon einen bitteren Beigeschmack, dass irgendwo am Ende der Welt auf einmal aus dem Nichts heraus einfach eine Leiche fotografiert wird und man deklariert: Obama hat Osama hingerichtet. Ob das irgendwie mit Obamas extremen Beliebtheitsverlust in den letzten Monaten zu tun hat lasse ich mal dahingestellt. Fest steht aber: Eine große "Wir verarschen die Welt und unsere Bevölkerung"-Aktion der Geheimdienste halte ich für mindestens genauso wahrscheinlich wie die Tatsache, dass man nach 10 Jahren Krieg im Nahen Osten in einem verdammten HAUS irgendwo im Nirgendwo auf einmal den Top Terroristen, sowieso ohne wirklichen Schutz und vor allem direkt mit der ganzen Familie, findet und natürlich auch sofort töten und "identifizieren" muss. Aber hey, jedem das seine, und jetzt haben die USA ja einen Grund ihre Anti-Terror-Paranoia mal etwas herunterzuschrauben. 
Wobei nein. Stimmt. Wie dumm von mir. Al Quaida wird ja auch ohne Osama weiterarbeiten und jetzt sogar noch wütender sein. Hat Obama ja selber gesagt. Ist doch klar, da muss die USA standhaft bleiben.

Also, liebe amerikanische Touristen im Ausland: Bleibt in euren Hotels, meidet große Menschenmengen. Liebe Mitbürger in unserem gesegneten Land: Putz und ladet die Waffen, bleibt in den Häusern! Der Gegner ist am Zug, denn das hier ist meine eigene große Rundenstrategie gegen den Terror! Gut, dass die Rüstungsindustrie der Amis noch läuft und der Wohlstand des Landes durch die Waffen-Käufe ebendieser Terroristen im Osten aufrecht erhalten werden kann. Und die Wirtschaft bzw. die Börse wird ja so oder so schleunigst und mindestens genauso kurzfristig angekurbelt weil die ganzen Amis jetzt in Euphorie verfallen, ist ja klar.

Argh! :D

Edit:

Na das ist ja ne feine Nummer. Er muss natürlich sofort begraben werden, weil Muslime ja innerhalb von 24h nach ihrem Tod begraben werden müssen. Schön für die USA, dass jetzt keiner mehr Nachforschen kann.

Noch dazu sei die Wohnlage angeblich schon seit Längerem bekannt und die Mission geplant. Warum man dann auch "Notwehr" diesen Mann und wohl noch einige weitere erschießen muss, statt ihn zu fangen und vor ein vernünftiges Gericht (NICHT IN AMERIKA) zu stellen, ist schwer nachvollziehbar.


Edit2:

Sehr guter Link zum begründeten Zweifel an der Echtheit des Bildes: Klick


Edit3:

Sieht aus als wäre ich doch nicht zu vorschnell mit meinem reißerischen Geblogge gewesen, die ersten Counter-News sind da und berichten davon, dass es sich um einen Doppelgänger handelte.  Bleibt abzuwarten, was da noch alles kommt, sollte sich das alles als wahr herausstellen sage ich mal "Bai Bai Obama". 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen