Montag, 12. Dezember 2011

Crazy Miyamoto

Vorgeschichte: Anfang der Woche gab Myiamoto bekannt er wolle es auf der Arbeit langsamer angehen lassen und sich mit seinen 59 Jahren langsam aber sicher Richtung Rente bewegen. Bei Nintendo wollte er noch bleiben, aber kleinere Aufgaben übernehmen.

Als daraufhin die Aktie um 2% sank, gab man sofort bekannt es wäre ein Missverständnis gewesen und Miyamoto bleibe wo er sei. Jetzt wollte man wohl positive Presse haben und schwupps, der Guru trifft sich mit dem boomenden Elektronik-Künslter Deadmau5:

Aber es kommt noch besser, Deadmau5 ließ sich auch noch ein Autogramm auf den Arm geben. Und damit er sich den Arm trotzdem in Zukunft waschen kann, ohne die Unterschrift zu verlieren, hat er sich prompt ein Tatoo draus machen lassen:


Ob Zufall oder geplanter Media-Auftritt, was hier passiert ist beschreibe ich mit dem Wort supertoll!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen